SARS-CoV-2 (Coronavirus)

 
 

 

Die aktuelle Pandemie des „Coronavirus" (SARS-CoV-2) hat unser Leben in allen Bereichen verändert. Viele Betriebe stehen weiterhin vor enormen Herausforderungen, nicht nur wirtschaftlicher Natur: Die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeitenden muss geschützt werden, der Gesetzgeber hat dies mit der „SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung“, dem „Arbeitsschutzstandard SARS-CoV-2" und der zugehörigen „Arbeitsschutzregel" untermauert. Zusätzlich gilt es, die Vorgaben der Bundesländer und die Regelungen der Unfallversicherungsträger („Branchenstandard") umzusetzen.

Wir unterstützen sie bei allen Fragen rund um SARS-CoV-2:

Umsetzung der „SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung“ / „Arbeitsschutzstandard SARS-CoV-2" inklusive der zugehörigen Arbeitsschutzregel, der länderspezifischen Vorgaben und der Regelungen der Unfallversicherungsträger in ihrem Unternehmen

Erstellung der Gefährdungsbeurteilung

Erstellung von Betriebsanweisungen

Unterweisung ihrer Mitarbeitenden

Unterstützung bei der Erstellung von Hygienekonzepten

Bei einer Beratung in ihrem Betrieb halten wir die geltenden Vorgaben und Hygieneregel ein: Unsere Mitarbeitenden sind selbstverständlich vollständig gegen SARS-CoV-2 geimpft und tragen während eines Präsenztermins eine Atemschutzmaske FFP2. Vor jedem Termin führen wir zusätzlich einen „Selbsttest“ auf das Coronavirus durch.

Wir bieten unser Leistungsspektrum auch online an. Gerade Besprechungen und Unterweisungen lassen sich effizient und risikolos per Telefon- / Videokonferenz durchführen. Wir nutzen ein modernes und sicheres Onlinetool, welches für sie browserbasiert und ohne weitere Kosten nutzbar ist. Oder haben sie Interesse an einem Unterweisungsvideo?

Sprechen Sie uns gerne dazu an!

 
     
  „Es ist gut, dass wir Arbeitsschutz in Coronazeiten haben. Da beneiden uns andere drum.“ Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales in der ZDF-Sendung „Markus Lanz“ am 11.06.2020